• Prozesse über die gesamte Supply-Chain, insbesondere im filialisierten Textileinzelhandel unter Multi-Channel Aspekten.
  • Kundenkartenmanagement incl. Data Analytics und Kampagnenmanagement.
  • Personalbedarfsplanung.
  • Personaleinsatzplanung.
  • RFID-Technologie und deren Nutzung innerhalb des Retailloops.
  • RFID-gestützte Inventur
  • Digitalisierungsnutzen im Textileinzelhandel (Tabletnutzung zur Verkaufsunterstützung, Intelligente Umkleidekabinen, Digital Signage, Recommendations für On-/Offline.....).
  • Servicerobotik im Handel.
  • Elektronische Preisauszeichnung.
  • Besuchertracking auf der Verkaufsfläche (WIFI, Kamera).
  • Kartenzahlsysteme.
  • PDM/PLM/PIM-Systeme.
  • BPMN 2.0.